sociopolisbanner

Öffentlichkeitsarbeit für BMWi-Förderprojekt BIMiD

Im Auftrag von buildingSMART e.V. wird Gunther Wölfle, Partner in der Bürogemeinschaft Sociopolis, in den kommenden drei Jahren die Öffentlichkeitsarbeit für das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderte Forschungsvorhaben  "BIM-Referenzobjekt in Deutschland (BIMiD)" übernehmen. Das Förderprojekt ist Teil der Förderinitiative "eStandards: Geschäftsprozesse standardisieren, Erfolg sichern" im Rahmen des BMWi-Förderschwerpunkts "Mittelstand Digital" (www.mittelstand-digital.de).

Bei BIMiD geht es darum, der BIM-Methode (BIM = Building Information Modeling) in der von kleinen und mittelgroßen Unternehmen geprägten deutschen Bauindustrie und Immobilienwirtschaft zum Durchbruch zu verhelfen. Diese Methode setzt bei der Planung, Bauausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden und sonstigen Bauwerken auf durchgehende, d. h. unternehmensübergreifende und medienbruchfreie Geschäftsprozesse unter Verwendung offener, herstellerneutraler E-Business-Standards. Dadurch sind erhebliche Effizienz- und Qualitätssteigerungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette möglich.

Im Zentrum des Verbundprojekts BIMiD steht ein konkretes Bauvorhaben, bei dessen Planung und Bau von Beginn an die Anwendung, Weiterentwicklung und wissenschaftliche Evaluierung dieser Prozesse und Standards stehen. Neben methodischen und technischen Aspekten (Schnittstellendefinition) widmet sich BIMiD insbesondere Fragen der Arbeitsorganisation, der Vertragsgestaltung und der Nutzer-Akzeptanz.

Zum BIMiD-Konsortium gehören insgesamt sechs Partner:


Weitere Informationen:

eStandards - Geschäftsprozesse standardisieren, Erfolg sichern
Förderprojekt "BIM Referenz-Objekt in Deutschland (BIMiD)"


Archiv
> mehr




Balken HSK-41-K_72er_995-015